Bis(s) zum Morgengrauen



Bis(s) zum Morgengrauen (Twilight 1)

Taschenbuch: 528 Seiten

Verlag: Carlsen Verlag (Februar 2008)

ISBN-10: 3551356904

ISBN-13: 978-3551356901








Klappentext:
Es gab drei Dinge, deren ich mir absolut sicher war:
Erstens, Edward war ein Vampir.
Zweitens, ein Teil von ihm - und ich wusste nicht, wie mächtig dieser Teil war - dürstete nach meinem Blut.
Und drittens, ich war bedingungslos uns unwiderruflich ich ihn verliebt.


Klappentext innen:
Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Isabella Swan ihren Umzug in die langweilige, verregnete Kleinstadt Forks kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den undurchschaubaren und unwiderstehlichen Edward kennen lernt. Mit aller Macht fühlt sie sich zu im hingezogen. Und riskiert dabei mehr als ihr Leben...
Isabella und Edward - die Geschichte einer berauschenden, berückenden, betörenden Liebe, einer Liebe gegen jede Vernuft.


Meine Meinung zu dem Buch:
Das ist der 1. Teil der Biss-Reihe und er hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte dieses Buch kaum aus den Händen legen.

Bella (17) zieht zu ihren Vater nach Forks. Einem kleinen Dorf wo nur ganz selten die Sonne scheint. In der Schule lernt sie ihren Freund Edward kennen, der auch 17 ist. Dies ist er allerdings schon seit ein paar 100 Jahren, denn Edward ist ein Vampir. Er ist anders als alle anderen Vampire, denn er jagdt nur Tiere um sich zu ernähren. Er versuchte sich lange von Bella fern zu halten, was ihm jedoch wegen ihrem unwiderstehlichen Duft nicht gelingt. So beginnt die Geschichte von einer unmöglichen Liebe mit sehr vielen Hinternissen, die tödlich enden könnte.


Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen