Produkttest: Braun Oral B TriZone 500

Ich hatte das Glück und durfte die Braun Oral B TriZone 500 schon vor dem Erscheinen auf Herz und Nieren testen.

Zu kaufen gibt es sie bei Amazon: HIER!!!

Dies war alles in meinem Paket enthalten:
- Braun Oral B TriZone 500 Handteil + Ladestation
- 4 Oral B TriZone Aufsätze
- 12 Plaquetabletten
- 1 Sanduhr
- 2 verschiedene Zahncremes

Foto ist nicht mein eigenes (Netzfund)
Nun meine Bewertung zu dieser Zahnbürste. Diese ist auch bei Amazon zu finden.

Ich durfte wie viele andere auch, schon vor dem Erscheinen, diese Oral B TriZone 500 testen.

Ich hatte leider das Pech, dass ich nur 3 Tage die Möglichkeit hatte, diese Zahnbürste zu testen, da sie genau nach dieser Zeit den Geist aufgegeben hat.

Ich möchte jetzt von den 3 Tagen berichten, wo ich sie testen konnte.
Am Anfang war es ein wenig gewöhnungsbedürftig diese zu nutzen, da ich bisher nur normale Zahnbürsten benutzt habe und mir nie habe träumen lassen, dass ich es irgentwann doch mal mit einer elektrischen Zahnbürste probiere.

Positiv beeindruckt hat sie mich mit:
- Spürbar saubere Zähne, was auch ein Plaquetest gezeigt hat.
- Putzintervall von 30 Sekunden / Kieferquadranten. Dies ist völlig ausreichend.
- Die Druckkontrolle ist sehr zuverlässig. Drückt man zu sehr auf, dann werden die pulsierenden Bewegungen sofort gestoppt.
- Sie ist sehr leicht im Schrank zu verstauen und nimmt wenig Platz weg.
- Das Design hat mich sehr angesprochen.

Was mir an dieser Zahnbürste nicht so sehr gefallen hat:
- Sie schaltet sich nach den 2 Minuten nicht selbstständig ab.
- Der Akku hat eine sehr lange Ladezeit und hält nicht die angegebenen 7 Tage.
- Es gibt keine Aufbewahrung für die Bürstenköpfe.
- Für Kinder ist diese ungeeignet. Mein Sohn empfand sie als zu laut und sie tat ihm weh.

Auch wenn ich nur 3 von 5 Sternen gebe, da sie bei mir nach nur 3 Tagen defekt war, kann ich sie dennoch weiter empfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen