Sklavin des Wolfes

Sklavin des Wolfes

Taschenbuch: 173 Seiten

Verlag: Sieben Verlag (1. März 2009)

ISBN - 10: 3940235725

ISBN - 13: 978-3940235725

Genre: erotische Fantasy

Jetzt kaufen!




Klappentext:
Mia widersteht zunächst erfolgreich den Verführungskünsten ihres geschäftlichen Kunden Wolf. Nicht gewohnt, abgewiesen zu werden, lässt Wolf sich etwas Trickreiches einfallen, um an sein Ziel zu kommen.

Mia verfällt dem dominanten Mann, der mit seiner animalischen Art ihre weiblichen Urinstinkte zum Leben erweckt. Das ungezähmte Biest in ihm fasziniert und kontrolliert sie. Doch nach einiger Zeit ist nicht mehr ganz klar, wer hier wen dominiert.

Ein Geheimnis umgibt den undurchschaubaren Mann, das Mia herauszufinden versucht, aber was sie entdeckt, verwirrt sie nur noch mehr.




Meine Meinung zu dem Buch:
Das Buch "Sklavin des Wolfes" von Louise Laurent hat mich vom Schreibstil und vom Inhalt sehr überzeugt. Es lässt sich fließend lesen und man ist direkt im Geschehen drinnen.
Die Spannung baut sich von der ersten Seite fortlaufend auf und am Ende denkt man sich nur noch "oh, schade, warum ist das schon zu Ende", denn die Spannung wird deutlich angehoben.
Auch die Charaktere sind sehr schön beschrieben und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen, was teilweise für ein sehr prickelndes Gefühl sorgt. *schmunzel*

Zum Cover:
Das Cover strahlt etwas geheimnisvolles und auch erotisches aus und hat mich direkt in seinen Bann gezogen. Die Farben und Motive sind perfekt aufeinander abgestimmt.

Zum Inhalt des Buches:
Mia lernt durch ihren Job den selbstständigen Wolf kennen. Sie ist wöchentlich bei ihm im Büro, um ihn Papier für die Druckerei zu verkaufen. Die geschäftlichen Gespräche gehen sehr oft ins private über und so lernen sich die beiden ein wenig kennen. Wolf versucht immer wieder, Mia zu einem Essen einzuladen, doch jedesmal hat sie eine passende Ausrede auf Lager. Eines Tages bestellt Wolf sie ausserhalb der vereinbarten Termine zu sich ins Büro und wirft ihr vor, dass sie das falsche Papier geschickt hat und so der gesamte Auftrag eines Kunden verspätet kam. Er wollte bei ihrem Chef anrufen, um ihm davon zu berichten und da Mia nur einen befristeten Vertrag hat, wollte sie dieses vermeiden. Sie fragte also, ob es keine Möglichkeit gebe, den Schaden aus eigener Tasche zu bezahlen. Wolf nutzte ihre Lage direkt aus und meinte, dass sie es bei ihm abarbeiten könne. Sie dachte an Papier sortieren, Schreibarbeiten etc., doch Wolf hatte etwas anderes mit ihr vor. Sie sollte die nächsten 3 Wochenenden nach seiner Pfeife tanzen und alles machen, was er von ihr wollte.

Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der Fantasy und auch erotisches mag, denn beides kommt in diesem Buch nicht zu kurz.



Das Buch, das Cover und auch der Klappentext wurden mir freundlicher weise von dem bookhouse Verlag zur Verfügung gestellt.




Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung

1 Kommentar:

  1. Hallo! Ich habe dir den "I love your Blog Award" verliehen! :) http://naburasbuecherblog.blogspot.de/2012/08/neuzugange-und-zwei-neue-awards.html

    AntwortenLöschen