Glatt Gelogen

Glatt Gelogen

Gebundene Ausgabe: 238 Seiten

Verlag: Dressler (1. August 2013)

ISBN-10: 3791512099

ISBN-13: 978-3791512099

empfohlenes Alter: 9 - 11 Jahre



Jetzt kaufen!!!



 Klappentext:
... was für eine Erkenntnis: Meine Familie war schlicht und ergreifend unbrauchbar! Total daneben.

Pym Petterson ist zehn Jahre alt - sogar zehneinhalb, um genau zu sein. Die Sommerferien stehen vor der Tür und eigentlich wäre alles ziemlich gut. Wenn da nur nicht diese letzte blöde Schulaufgabe warten würde! Pym muss eine Geschichte über ihre Familie schreiben, eine spannende und wirklich wahre Geschichte. Aber was soll sie über ihre schräge Truppe schon erzählen? Zum Glück hat Pym eine gehörige Portion Fantasie! Also schummelt sie nur ein ganz kleines bisschen. Wird schon keinem auffallen, oder?




Meine Meinung zu dem Buch:
Das Buch "Glatt Gelogen" wurde von der Autorin Heidi Linde geschrieben und vom Dressler Verlag veröffentlicht. Dieses Buch zieht nicht nur Kinder und junge Jugendliche in seinen Bann, sondern auch mich, als erwachsene Person. Es ist sehr spannend geschrieben und man möchte einfach immer nur weiter lesen. Ich finde, dass es keine langweiligen Passagen in dem Buch gab, sondern eher eine Menge zum Schmunzeln. Ich habe mich in eine faszinierende Welt entführen lassen und habe es nicht bereit.

Das Cover:
Ich habe das Cover gesehen und wusste, dass ich dieses Buch haben muss. Es ist sehr schön und auf eine witzige Weise erarbeitet worden. Man sieht direkt, dass diese Familie ziemlich schräg ist. Ich für meinen Teil musste einfach wissen, was es für eine Geschichte ist.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind sehr flüssig und ausreichend erklärt. Man kommt sehr oft ins Schmunzeln und fühlt mit den Charakteren. Es bleiben wirklich keine Fragen offen.

Zum Inhalt des Buches:
Pym Petterson meint, dass sie die schrägste und auch langweiligste Familie der Welt hat. Sogar so schräg, dass sie die letzte Schulaufgabe vor den Sommerferien nur schwerlich lösen kann. Die Aufgabe ist, dass sie eine wahre Geschichte über ihre Familie schreiben soll. Nur was soll sie schreiben? Dass ihr Vater in der Nacht so laut schnarcht, dass die Mutter keinen Schlaf erhält? Oder dass ihre Mutter vor Müdigkeit mit 2 verschiedenen Schuhen einkaufen geht? Nein, zum Glück hat Pym eine lebhafte Fantasie und denkt sich eine, in ihren Augen wundervolle Geschichte aus. Leider kommt ihre Lehrerin dahinter und sie muss, obwohl sie daran eine ganze Nacht gesehen hat, von vorne Anfangen. Nur jetzt kommt wieder die Frage: Was soll sie schreiben, damit es spannend, witzig und gleichzeitig ihren Klassenkameraden gefällt?! Ob Pym diese Aufgabe noch wahrheitsgemäß erledigen wird?!



Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung

Zeit für Eisblumen

Zeit für Eisblumen

Format: Kindle Edition (316 Buchseiten)

Verlag:  Aureolus Verlag (7. August 2013)

ASIN: B00ED40842



Jetzt kaufen!!!






Klappentext:
Manchmal muss man ganz schön weit reisen, um nach Hause zu finden.

Nach der Geburt ihres Sohnes gerät das Leben der Moderedakteurin Fee völlig aus den Fugen. Der Job stresst, die Designerkleider zwicken und ihr Freund Sam scheint sie mit ihrer verhassten Kollegin zu betrügen.
Als sie von ihrem Chef in Zwangsurlaub geschickt wird, ist das Maß voll. Fee beschließt, ihr Leben zu ändern und macht sich mit Mutter Milla und Sohn Paul im Schlepptau auf ins winterliche Irland. Eine Suche nach sich selbst beginnt - und nach der Vergangenheit. Denn in Irrland hofft sie, auf den Straßenmusiker David zu treffen, mit dem sie einst eine leidenschaftliche Affäre hatte.
Ist er der fehlende Funke in Fees Leben?



Meine Meinung zu dem Buch:
Das Buch "Zeit für Eisblumen" ist der 2. Teil aus der Sternschnuppenreihe und wurde von der Autorin Katrin Koppold geschrieben. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich den 1. Teil nicht kenne, aber mich konnte dieses Buch leider nicht fesseln. An einigen Stellen war es schon sehr tief gehend und auch fesselnd, aber leider gab es auch viele Sachen, die sehr langatmig waren und ich gedacht habe, warum muss es so hinaus gezogen werden. Die Schreibweise mag einigen sehr gefallen, doch leider war es für mich persönlich kein "must have".

Das Cover:
Das Cover hat mich sehr angesprochen, doch leider habe ich ein wenig mehr erwartet. Die Farben sind sehr schön ausgearbeitet, wie auch die Details.

Die Charaktere:
Einige Charaktere sind sehr schön ausgearbeitet, aber leider auch Charaktere, die leider nur nebenbei erwähnt werden und man einfach ein wenig mehr hätte erfahren wollen.

Zum Inhalt des Buches:
Fee ihr Leben ist nach ihrem Sohn Paul ziemlich aus den Fugen gelaufen. Nicht nur, dass ihre Rivalin vorläufig ihren Job erledigt hat, nein, sie möchte nun auch noch alles von ihr übernehmen. Nachdem ihr Chef ihr dann auch noch mitteilt, dass sie in den Zwangsurlaub geschickt wird, wird es ihr zuviel und sie beschließt ihr Leben zu ändern. Sie reist mit ihrem Sohn Paul und ihrer Mutter nach Irland um David wieder zu finden. In dieser Zeit begeht Sam einen schwerwiegenden Fehler, denn die Schwestern von Fee sehen ihn, bei einer ziemlich innigen Umarmung mit einer anderen Frau. Ob Fee ihm je verzeihen kann und ob Fee ihren David noch findet, könnt ihr selber beim Kauf des Buches nachlesen. :)


Vielen Dank an Katrin Koppold, die mir dieses Buch, als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.


 Zum Rechtlichen: Dieses Bild ist Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dient nur zur Veranschaulichung